LOCOPHOBIA - Wo willst Du leben?

Folge 12: Realität war gestern

Realität, liebe Charlotte? Die lass beim Bloggen bitte außen vor. Hier bei LOCOPHOBIA ist die Welt glücklicherweise noch künstlich, rundweg erfunden und zu unserem und dem Gefallen der Leser gemacht. Wofür haben wir denn das Web 2.0? Um dort den gleichen Trübsinn zu blasen wie im Alltag? Niemals! Wenn es draußen regnet, lasse ich in meiner Kolumne die Sonne scheinen. Geht es der Wirtschaft endlich besser, muss sie in meiner virtuellen Welt erst recht so richtig schrumpfen. Und sollten gerade wieder einmal pseudo-demokratische Wahlen sein, ernenne ich hier einen gefälschten König. Eine großartige Erfindung das Internet, meinst Du nicht?

Realität kann einem da doch gut und gerne gestohlen bleiben, frag am besten mal Andi und Jahn. So klasse wie im Gastautorenporträt bei „Über uns“ sehen die beiden in Wirklichkeit natürlich nicht aus, für unser Blog dagegen durften sie sich nach Lust und Laune neu erfinden. Zum gut aussehen, erfolgreich sein und glücklich wirken haben wir schließlich das Netz, und etwas Spaß muss sein. Und was unsere Wohnproblematik angeht, können wir uns doch auch nur über den Realitätsverlust freuen: Wenn mir Berlin zum Hals raushängt, maile ich mich als Dateianhang aufs Land. Und Du, Du skypest Dich für einen Abend mal eben in die Hauptstadt.

Spätestens wenn das Web 3.0 kommt, wird Realität wahrscheinlich sowieso völlig abgeschafft: Kann sich keiner mehr leisten, und Spaß hat sie ja eh nie gemacht. Ich hoffe, das beantwortet Deine Frage, wenn nicht, kann ich auich nichts dafür. Da ich nicht real bin, musst Du Dich wohl woanders beschweren. Vorher beantworte mir aber noch folgende Frage: Was siehst Du eigentlich, wenn Du aufs Sofakissen gestützt am Fenster hängst?

MOMO am 12.1.09 01:04

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen