LOCOPHOBIA - Wo willst Du leben?

Folge 14: Es rattert die Linie mit berauschendem Krach...

Liebe Charlotte, die clowneske Antwort die mir bei Deiner Frage sofort in den Sinn schoss, lautet: Die Nachtigall trapsen. Aber damit meint man ja immer so etwas in der Art, dass man etwas langsam kapiert, begreift, so in der Art. Und dazu fällt mir wirklich nichts weiteres Witziges ein. Ich bleibe also einfach bei der Wahrheit und sage wie es ist: Ich öffne das Fenster – und höre das Rattern der Tram. Die Linie M4, die Weißensee inklusive Passage des Alex mit dem Hackeschen Markt verbindet, fährt direkt bei uns vor dem Haus vorbei. Wenn Du jetzt aber denkst, dass mich das stört, dann irrst Du Dich.

Das Rattern der Tram ist etwas, das ich sehr gerne höre, selbst wenn die Linie im Fünfminutentakt fährt. Unter Berücksichtigung der Gegenrichtung bedeutet das immerhin einmal Tramrattern alle zweieinhalb Minuten. Das empfinde ich im Unterschied zum Lärm der Autos allerdings geradezu als beruhigenden Sound der Großstadt, der genau genommen sogar eine Menge angenehmer Assoziationen und Bilder transportiert. Es sind besonders die alten Trams mit ihrem liebenswert unzweitgemäßen Erscheinungsbild, die dieses Gefühl prägen. Dazu die wunderbare Verlässlichkeit des Fünfminutentakts. Nicht zu vergessen den Kasten gegenüber dem Fahrscheinautomaten, der eigentlich kein Sitzplatz ist, auf dem ich aber am liebsten sitze. Dazu die Vorstellung, dass mich die Tram auf eine Art direkt mit dem Alexanderplatz verbindet, den ich ebenfalls sehr mag. Und auch Erinnerungen an Episoden wie die, dass ich vor kurzem zusammen mit einem Freund einen Weihnachtsbaum in eine Tram geschleppt habe, der dann ohne uns weiter und natürlich schwarz gefahren ist, gehören dazu.

Ach ja... Während ich mich gerade regelrecht schwärmen höre, fällt mir ein, dass es nur in wenigen deutschen Städten überhaupt eine Straßenbahn gibt. Womit, liebe Charlotte, bewegst Du Dich eigentlich durch Zeit und Raum?

MOMO am 26.1.09 00:47

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen